Dachfiguren setzen Akzente

Pferd, Adler, Katze, Uhu, Drache und Co.: Ob als Ornament oder tönerne Tierfigur – Firstschmuck hat Tradition und verleiht jedem Dach eine besondere Note.





eben einer sicheren Funktionalität sind zeitgemäßes Design und eine ästhetische Optik wichtige Anforderungen, die eine Dacheindeckung heutzutage erfüllen muss. Tondachziegel wie zum Beispiel der „Alegra 10“ von Koramic wirken dabei durch ihre großen Flächen besonders modern. Das berühmte „Tüpfelchen auf dem i“ bildet jedoch der passende Dachschmuck, hoch oben auf dem First: Pferd, Adler, Katze, Uhu, Drache und Co. unterstreichen dabei nicht nur den Charakter der Dacheindeckung, sondern haben darüber hinaus auch eine symbolische Kraft.

Eine Katze steht beispielsweise für Macht und Stärke. Besonders nachts soll sie über die Bewohner wachen. In schwarz oder anderen dunklen Farbtönen thront sie auf dem Dach, wobei ihren Augen dabei keine Bewegung entgeht. Eine Katze, die über den Dachfirst läuft oder sich darauf niederlässt, verspricht außerdem Glück und Reichtum. Kein Wunder also, dass die Katze zu einer der beliebtesten Figuren auf den Dächern der Deutschen zählt.

Eine Besonderheit, mit der man sich von den Nachbardächern abheben kann, ist auch der handgefertigte Drache von Koramic. In schimmerndem Grün lasiert, erinnert er an die fernöstliche Kultur. Hier werden mit dem Drachen überaus positive Attribute verbunden: Er steht für Weisheit, ein langes Leben und soll die Menschen beschützen und beschenken. Die Tradition des aus Ton gebrannten und mittlerweile auch farbig glasierten oder engobierten Dachschmucks reicht einige Jahrhunderte zurück. Damals verriet das Zeichen auf dem Dach noch die Herkunft oder den Beruf des Hausbesitzers. Heute wird vor allem der Symbolcharakter von Dachschmuck sehr geschätzt, vorrangig wird er aber zur reinen Zierde auf dem First angebracht. Dabei spielt es keine Rolle, ob klassisch in naturrot, farbig lasiert, als Ornament oder als Tier: Die lange Tradition des Dachschmucks lässt sich optimal mit der Moderne der neuen Ziegelgenerationen vereinen – für ein rundum ästhetisches Dach.

Artikel lesen
Die Impfschnecke in BW

Die Impfschnecke in BW

Wir haben 1777 Pflegeheime mit 96181 Bewohner. Von diesen Bewohner sind bis gestern 5642 geimpft. Bisher sind 7 Tage vergangen. Das wären 806 am Tag. Geht man von 50 Bewohner im Schnitt aus, haben die 16 Pflegeheime geschafft. Als dauert es weitere .....
mehr Infos





Kommentare :

Kommentieren Sie diesen Artikel ...

Abonnieren (Nur Abonnieren? Einfach Text freilassen.)


Löschen





 
 
Werbung
Tageszeitungen zum Probe lesen
Lesen Sie Ihre regionale oder überregionale Tageszeitung völlig gratis zur Probe.
Abo Stuttgarter Nachrichten
 
Werben Sie ab 5 Euro
Werden Sie unser Werbepartner!
 






Surftip der Woche:

Verbrecherjagt | Telefonspam | Wohnmobilreisen



Surftip der Woche2:
ERROR: Domain page limit is reached
 

Werbekunden
Anmelden
Login
Uspikhiv Ukrayini Uspikhiv Ukrayini
Atom Kraft Ausstieg 200
22

15. April 2023 ist nun Ende