Holger Schramm zum Sommelier des Jahres 2013 ausgezeichnet

Die Redaktion des „Schlemmer Atlas“ hat dem Leiter des Restaurants „Christophorus“ im Porsche-Museum, Holger Schramm, den Titel „Sommelier des Jahres 2013“ verliehen. Damit erhielt das Museumsrestaurant bereits seine zweite Ehrung in Folge. Das renommierte Gourmet-Magazin „Feinschmecker“ nahm das „Christophorus“ erst kürzlich unter die „Restaurants des Jahres 2013“ auf.





Holger Schramm stammt aus Ehingen an der Donau. Geprägt vom elterlichen Gastronomiebetrieb ließ er sich sowohl zum Restaurantfachmann als auch zum Sommelier ausbilden. 2006 wurde er vom Sommelier-Magazin des Meininger Verlages bereits zum „Nachwuchssommelier des Jahres 2006“ ernannt. Bevor Holger Schramm im vergangenen Jahr die Leitung des Restaurants „Christophorus“ des Zuffenhausener Sportwagenherstellers übernahm, war er fünf Jahre als Chef-Sommelier des Stuttgarter Gourmetrestaurants „Zirbelstube“ tätig.

Das Restaurant „Christophorus“ liegt auf einer Ebene mit der Ausstellung und ist damit sowohl über das Museum als auch über einen separaten Eingang – und damit unabhängig von den regulären Museumsöffnungszeiten – zugänglich. Neben mediterranen und regionalen Spezialitäten zeichnet sich die Speisekarte insbesondere durch das US-amerikanische „Prime Beef“ aus. Darüber hinaus können die Gäste aus über 700 erlesenen Weinsorten auswählen.


Öffnungszeiten Restaurant „Christophorus“
Dienstag bis Samstag von 11.30 bis 14.30 Uhr und von 17.30 bis 24.00 Uhr.
Sonntag von 11.30 bis 14.30 Uhr.
Montags geschlossen.

Weitere Informationen stehen im Internet unter www.porsche.de/museum zur Verfügung.



Kommentare :

Kommentieren Sie diesen Artikel ...

Abonnieren (Nur Abonnieren? Einfach Text freilassen.)


Löschen






 
 
Werbung
Tageszeitungen zum Probe lesen
Lesen Sie Ihre regionale oder überregionale Tageszeitung völlig gratis zur Probe.
Abo Stuttgarter Nachrichten
 
Werben Sie ab 5 Euro
Werden Sie unser Werbepartner!
 







Werbekunden
Anmelden
Login
Atom Kraft Ausstieg 20022    Noch 10 Jahre bis zum Ausstieg!