Neue Sonderausstellung Identität 911 im Porsche-Museum

Seit mehr als vier Jahrzehnten gilt der Porsche 911 als Automobilikone und Sportwagen schlechthin.





So ist die Einführung des neuen Typ 991 auch für das Museum der Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG, Stuttgart, ein wichtiges Ereignis. Als Auftakt für das Jahr 2012 wird die neue Generation im Rahmen einer großen Sonderausstellung vom 31. Januar bis 20. Mai 2012 unter dem Motto „Identität 911“ willkommen geheißen.

Über 700.000 „Neunelfer“ wurden seit seiner Präsentation im Jahr 1963 in Stuttgart-Zuffenhausen produziert. Das Erfolgsrezept ist seine Einzigartigkeit, denn wie kein anderes Automobil vereint der 911 scheinbare Gegensätze wie Sportlichkeit und Alltagstauglichkeit, Tradition und Innovation, Exklusivität und soziale Akzeptanz oder Design und Funktionalität. Kein Wunder, dass jede der inzwischen sieben 911-Generationen ihre ganz eigene Erfolgsgeschichte geschrieben hat. So zeigt das Porsche-Museum alle 911-Generationen vom "Ur-Elfer" bis zum neuen Typ 991 – umrahmt vom Zeitgeist des jeweiligen Jahrzehnts bzw. Jahres, in dem die Sportwagen-Ikone auf den Markt gekommen ist.

Es werden auch seltene Motorsportvarianten wie der 911 Carrera RS 2.7 "Safari" oder der 911 GT3 R Hybrid zu sehen sein. Neben einzigartigen technischen Exponaten und Schnittmodellen aus Weissach wird dem Besucher ebenso ein Erlkönig der neuen 911-Generation vorgestellt, bevor er am Ende der Sonderausstellung selbst hinter dem Lenkrad eines Porsche 911 Carrera Platz nehmen kann. Darüber hinaus präsentiert die Sonderausstellung Lenkräder und Felgen aus dem Jahr 1963 bis heute. Noch nie zuvor öffentlich gezeigte Dokumente aus dem Firmenarchiv runden die automobile Retrospektive schließlich ab.

Besonderes Besucherangebot für Groß und Klein

Im Rahmen der Sonderausstellung „Identität 911“ erweitert das Porsche-Museum zudem auch sein Führungsangebot. 911-Fans können ihre Kenntnisse über die Sportwagen-Ikone im Rahmen einer einstündigen Themenführung auffrischen – nach vorheriger Anmeldung beim Besucherservice unter der E-Mail-Adresse info.museum@porsche.de. Die kleinen Besucher können hingegen mit einem ganz besonderen Ratespiel die Sonderausstellung erkunden. Es gilt, 11 Fragen zum Porsche 911 richtig zu beantworten. Die Autofahrer von übermorgen erhalten so spannende Einblicke in das Design, in die Namensgebung, vor allem aber in die Technik des Sportwagens. Der Ratebogen kann vor dem Museumsbesuch kostenlos von der Museums-Homepage herunter geladen werden.

Das Museumsrestaurant Christophorus veranstaltet zudem am Sonntag, den 29. April, um 18.00 Uhr einen ganz besonderen Weinabend: Anlässlich der Sonderausstellung stellt der Sommelier des Hauses korrespondierende Weine zu den 911-Exponaten vor. Im Rahmen einer exklusiven Abendführung können ausgewählte regionale, deutsche, französische wie auch kalifornische Weine probiert werden, die mit dem Baujahr oder dem Charakter der „Neunelfer“ harmonieren. Den Abend rundet ein 5-Gang-Menü mit Gerichten aus den 60er, 70er, 80er und 90er Jahren ab.

Das Porsche-Museum ist dienstags bis sonntags von 9.00 bis 18.00 Uhr geöffnet. Der Eintritt kostet für Erwachsene acht Euro, ermäßigt vier Euro. Kinder bis zu einem Alter von 14 Jahren haben in Begleitung eines Erwachsenen freien Eintritt. Weitere Informationen, u. a. auch zu den Sonderführungen und dem Weinabend stehen im Internet unter www.porsche.de/museum zur Verfügung.



Kommentare :

Kommentieren Sie diesen Artikel ...

Abonnieren (Nur Abonnieren? Einfach Text freilassen.)


Löschen






 
 
Werbung
Tageszeitungen zum Probe lesen
Lesen Sie Ihre regionale oder überregionale Tageszeitung völlig gratis zur Probe.
Abo Stuttgarter Nachrichten
 
Werben Sie ab 5 Euro
Werden Sie unser Werbepartner!
 






Surftip der Woche:

Geld verdienen in Stuttgart | Artenschutz in Stuttgart | Erwachsenenunterhaltung Stuttgart | The New Grace 

Werbekunden
Anmelden
Login
Atom Kraft Ausstieg 20022    Noch 9 Jahre bis zum Ausstieg!

Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz