Porsche Team Deutschland bleibt Stuttgart treu

Stuttgart ist zum dritten Mal in Folge Austragungsort eines Heimspiels der deutschen Damentennis-Nationalmannschaft im Fed Cup. Die Relegationspartie des Porsche Team Deutschland gegen Australien findet am 21. und 22. April in der Porsche-Arena auf Sand statt.





Die Voraussetzungen für den Verbleib in der Fed Cup Weltgruppe sind so gut wie lange nicht mehr. Erstmals seit 1988 sind wieder vier deutsche Tennisspielerinnen in den Top 20 der Weltrangliste zu finden - keine Tennisnation verfügt über mehr Spielerinnen in der absoluten Weltspitze. Andrea Petkovic ist die Nummer zehn der Welt, Sabine Lisicki steht drei Positionen dahinter auf Rang 13, Julia Görges und Angelique Kerber belegen Platz 16 und 20.

"Ich bin sehr stolz auf die Mädels. Sie haben hart gearbeitet und sich den Erfolg verdient. Und wenn sie so weitermachen und gesund bleiben, ist noch mehr drin", kommentiert die deutsche Teamchefin Barbara Rittner die Entwicklung im deutschen Damentennis. "Im Fed Cup ist und bleibt der Titel unser gemeinsames Ziel. Die Niederlage im Februar gegen Tschechien hat daran nichts geändert. Wir wollen im nächsten Jahr einen neuen Angriff starten, brauchen dafür aber im April unbedingt einen Sieg gegen Australien."

Die Australierinnen hatten sich in der Weltgruppe II mit einem 4:1 in der Schweiz für die Relegationsrunde qualifiziert, während sich das Porsche Team Deutschland in der ersten Runde der Weltgruppe den Titelverteidigerinnen aus Tschechien mit 1:4 geschlagen geben musste. Damit kommt es nun am 21. und 22. April auf dem Sandplatz der Porsche-Arena zum zwölften Aufeinandertreffen der beiden Tennisnationen. Von den zurückliegenden Begegnungen konnte Deutschland lediglich vier gewinnen, darunter auch die letzte Partie im November 2001 in Madrid. Am 3:0-Erfolg war damals unter anderem die heutige Teamchefin Barbara Rittner beteiligt. Sie sorgte mit ihrem 4:6, 6:3, 7:5 über Nicole Pratt für den zweiten deutschen Punkt und damit für die vorzeitige Entscheidung.

"Heute ist die Ausgangssituation eine ganz andere", weiß Rittner. "Australien hat mit der Weltranglisten-Sechsten und aktuellen US Open Titelträgerin Sam Stosur eine hochkarätige Nummer eins, wir mit vier Top-20-Spielerinnen ein ebenso ausgeglichenes wie spielstarkes Team. Ich hoffe nur, dass bis dahin alle gesund bleiben und auch Andrea wieder mit an Bord ist." Deutschlands Nummer eins, Andrea Petkovic, hatte sich im Januar eine Stressfraktur des Iliosakralgelenks im unteren Rücken zugezogen, muss seitdem pausieren und hatte damit dem Porsche Team Deutschland bei der Erstrundenpartie in Stuttgart gegen Tschechien nicht zur Verfügung gestanden.

Tickets für die Fed Cup Partie Deutschland gegen Australien sind ab dem 2. März (17 Uhr) telefonisch unter 0711 2 555 555 sowie im Internet auf www.easyticket.de erhältlich. Tageskarten sind ab 15 Euro, Dauerkarten ab 25 Euro zu haben. Für Kinder im Alter von sieben bis 14 Jahren gelten ermäßigte Preise.



Kommentare :

Kommentieren Sie diesen Artikel ...

Abonnieren (Nur Abonnieren? Einfach Text freilassen.)


Löschen






 
 
Werbung
Tageszeitungen zum Probe lesen
Lesen Sie Ihre regionale oder überregionale Tageszeitung völlig gratis zur Probe.
Abo Stuttgarter Nachrichten
 
Werben Sie ab 5 Euro
Werden Sie unser Werbepartner!
 







Werbekunden
Anmelden
Login
Atom Kraft Ausstieg 20022    Noch 9 Jahre bis zum Ausstieg!

Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz