Raubüberfall auf Juwelier ? Veröffentlichung Echtbildern zu Fahndungszwecken

Die Kriminalpolizei Stuttgart fahndet mit Bildern aus einer Überwachungskamera nach den drei Männern, die am Dienstag ein Juweliergeschäft an der Hackstraße überfallen haben.






Die drei Räuber betraten gegen 16.10 Uhr maskiert das Geschäft und bedrohten den 63-jährigen Betreiber und eine gleichaltrige Kundin mit einer Schusswaffe, öffneten eine Vitrine und nahmen anschließend mehrere Schmuckstücke noch unbekannten Wertes an sich. Anschließend flüchteten die Täter in Richtung Villa Berg, wo sie aus den Augen verloren wurden. Der erste Täter hat eine graue Kapuzenjacke der Marke Bench, eine schwarze Jogginghose und dunkle Turnschuhe getragen. Maskiert war der Mann mit einer grauen oder dunkelblonden Perücke. Der zweite Räuber war mit einer dunkelblauen oder lilafarbenen Kapuzenjacke mit weißen Schnüren, einer Jeans und Schuhe mit hellen Sohlen bekleidet. Der Mann bedrohte den Schmuckhändler mit einer Pistole oder Revolver. Vermutlich trug dieser eine Perücke mit dunklen Haaren. Der dritte Räuber war mit einem grau-weiß karierten Kapuzenpullover, schwarzer Basecap mit weißem Nike-Emblem bekleidet. Er führte eine schwarze Tasche mit sich und trug eine Sonnebrille als Maskierung. Hinweise nehmen die Beamten des Raubdezernats unter der Rufnummer 8990-5544 entgegen.



Kommentare :

Kommentieren Sie diesen Artikel ...

Abonnieren (Nur Abonnieren? Einfach Text freilassen.)


Löschen






 
 
Werbung
Tageszeitungen zum Probe lesen
Lesen Sie Ihre regionale oder überregionale Tageszeitung völlig gratis zur Probe.
Abo Stuttgarter Nachrichten
 
Werben Sie ab 5 Euro
Werden Sie unser Werbepartner!
 







Werbekunden
Anmelden
Login
Atom Kraft Ausstieg 20022    Noch 9 Jahre bis zum Ausstieg!

Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz