BW beschließt Ausgangsbeschränkungen – Oder ?

In ganz Baden-Württemberg gelten ab Samstag (12.12.) ganztägig Ausgangsbeschränkungen. Das heißt, man darf das Haus nur noch mit "triftigem Grund" verlassen. Tagsüber gibt es ein paar zulässige Gründe mehr, nachts sind die Regeln schärfer. Folgende Aktivitäten gelten als triftige Gründe:





Tagsüber (5 bis 20 Uhr):

  • Berufsausübung

  • Private Treffen mit bis zu fünf Personen aus maximal zwei Haushalten (Kinder bis 14 Jahre ausgenommen)

  • Besuch von Einzelhandelsbetrieben

  • Besuch von Schulen, Kitas und Veranstaltungen des Studienbetriebs

  • Arztbesuche, auch Tierarztbesuche

  • Sport oder Bewegung an der frischen Luft (allein, mit eigenem Haushalt oder maximal einer Person aus einem anderen Haushalt)

  • Besuch von religiösen Veranstaltungen

  • Begleitung Minderjähriger oder sonstiger unterstützungsbedürftiger Personen

  • Begleitung Sterbender

  • Versorgung von Tieren (etwa Gassi gehen)

  • Besuch von Demonstrationen oder Gerichtsterminen

Also wer sinnlos raus will und dies gegenüber einer Amtsperson so angibt, verstößt gehen die Verordnung. Sagt er: Sport, Einkaufen oder jemand besuchen, ist das Erlaubt.
Welchen Grund gäbe es denn sonst nicht als Bewegung an der frischen Luft sonst im Winter aus dem Haus zu gehen.

Nachts (20 bis 5 Uhr):

  • Berufsausübung

  • Arztbesuche, auch Tierarztbesuche

  • Besuch von Schulen, Kitas und Veranstaltungen des Studienbetriebs

  • Begleitung Minderjähriger oder sonstiger unterstützungsbedürftiger Personen

  • Begleitung Sterbender

  • Versorgung von Tieren (etwa Gassi gehen)

Private Versammlungen sind nachts verboten - mit Ausnahme der Weihnachtstage vom 23. bis 27. Dezember.

Das einzig Verbotene ist das nächtliche Saufgelage. Die sind im Winter immer seltener geworden vor allem seit es kalt wurde.

Lieber Winfried Kretschmann das ist zu wenig, Davon allein kommen die hohen Zahlen niemals. Das beendet werden das Anwachsen, noch weniger ein Rückgaben der vielen täglichen Toten.
Es hilft nur kompletter Lockdown bis Mitte Januar. Und im Januar eine langsame Öffnung von Betrieben und Geschäften. Das würde Leben retten.



Kommentare :

Kommentieren Sie diesen Artikel ...

Abonnieren (Nur Abonnieren? Einfach Text freilassen.)


Löschen





 
 
Werbung
Tageszeitungen zum Probe lesen
Lesen Sie Ihre regionale oder überregionale Tageszeitung völlig gratis zur Probe.
Abo Stuttgarter Nachrichten
 
Werben Sie ab 5 Euro
Werden Sie unser Werbepartner!
 






Surftip der Woche:

Verbrecherjagt | Telefonspam | Wohnmobilreisen

Werbekunden
Anmelden
Login
Atom Kraft Ausstieg 20022 - Ausstieg in 2022 !
Unsere Kraftwerke sind alle aus den 1980er Jahren.


Corona
Bitte gehen Sie Impfen !!! JETZT !!!

Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz