Existenzgrunderseminare: Tipps fur Nachwuchsunternehmer

Fur alle jungen Firmenchefs, die ein eigenes Unternehmen grunden wollen oder erst vor Kurzem gegrundet haben, gibt es von der Wirtschaftsforderung der Landeshauptstadt Stuttgart Unterstutzung: In Zusammenarbeit mit dem Rationalisierungs- und Innovationszentrum der Deutschen Wirtschaft Baden-Wurttemberg (RKW) werden monatliche Existenzgrunderseminare angeboten.





Jungunternehmer lernen dabei die Chancen, aber auch die Risiken der Selbstständigkeit ausgewogen kennen. Es gibt Tipps zu Geschäftsideen, Kundenfindung und -bindung und Standortsuche, aber auch generelle Fragen wie zum Beispiel Steuern, Versicherungen oder Fördermöglichkeiten werden beantwortet. Das nächste Seminar findet von Mittwoch, 10. April, bis Freitag, 12. April, täglich von 8.30 bis 16.30 Uhr im Third Rail, Ossietzkystraße 8, statt. Ein weiteres Seminar beginnt am Freitag, 19. April, an selber Stelle. Die Zeiten sind am Freitag von 14 bis 20 Uhr, Samstag und Sonntag, 20. und 21. April, von 8.30 bis 17.30 Uhr. Durch die Förderfähigkeit im Rahmen von ESF-Mitteln der Europäischen Union kann das Seminar zu einem Komplettpreis von nur 40 Euro Eigenanteil angeboten werden. Das Seminar wird nach den strengen Förderrichtlinien des Bundeswirtschaftsministeriums durchgeführt. Eine Anmeldung ist beim RKW Baden-Württemberg unter Telefon 0711/229 980 oder im Internet auf http://www.rkw-bw.de erforderlich.



Kommentare :

Kommentieren Sie diesen Artikel ...

Abonnieren (Nur Abonnieren? Einfach Text freilassen.)


Löschen






 
 
Werbung
Tageszeitungen zum Probe lesen
Lesen Sie Ihre regionale oder überregionale Tageszeitung völlig gratis zur Probe.
Abo Stuttgarter Nachrichten
 
Werben Sie ab 5 Euro
Werden Sie unser Werbepartner!
 






Surftip der Woche:

Geld verdienen in Stuttgart | Artenschutz in Stuttgart | Erwachsenenunterhaltung Stuttgart | The New Grace 

Werbekunden
Anmelden
Login
Atom Kraft Ausstieg 20022    Noch 8 Jahre bis zum Ausstieg!

Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz