Was macht eine Zulassungsstelle eigentlich ?

Wir alle, die ein Fahrzeug hatten kennen das. Langes Anstehen und hoffen das man alle Zettelchen und Scheinchen zusammen hat. In Ludwigsburg haben sie jetzt einen Vorabcheck eingeführt. Bevor man lange ansteht prüft der die Papier und er prüft auch ob man den richtigen Nummernkreis gezogen hat.#





Ist man endlich dran geht es meist schnell und man darf bezahlen. Danach muss man ein Nummernschild besorgen. Da dies sofort sein muss, wird man genötigt die weit überhöhten Preise zu bezahlen die Vorort angeboten werden. Eigentlich sollte man sich immer ein Wunschkennzeichen reservieren und dann die Kennzeichen online bestellen, was der selbe Preis wäre und dann am Tage der Zulassung schneller wäre.

Was macht die Zulassungsstelle denn nun wirklich.

1. Sie prüft ob man eine Versicherungsnummer vorlegt hat. Die bekommt man mittlerweile online auf Zuruf.

2. Dann prüft Sie das man eine Einzugsermächtigung erteilt hat. Das scheint nur in Papierform zu gehen, warum auch immer. Hinz und Kunz buchen bei mir ab, selbst wenn die mich nicht kennen.

3. Sie geben die Daten des Scheines ein und machen eine Neuen mit meinem Namen

4. Sie kleben einen Tüv Zettel auf die Kennzeichen und siegeln diese .

5. Danach kommt wohl die eigentliche Arbeit, es wird eine Akte erzeugt. Vermutlich Online und Offline, denn man brauchte ja eine Original Einzugsermächtigung.

Man fragt sich dabei warum der Aufwand. 1-3 gehen online, die Einzugsermächtigung ohne echter Unterschrift kann zwar widerrufen werden, aber auch eine mit kann platzen oder widerrufen werden. Den Rest packt man in einen Umschlag und schickt es zu. Um Verzögerungen zu vermeiden gibt es zur Überbrückung einen Zettel der einen ermächtigt drei Tage so runterzufahren.

Der Witz ist es, solchen Möglichkeiten gibt es bereits. Die Online An und Abmeldung ist möglich. Nur ist Sie teurer, dauert länger und ist umständlicher. Aber das ist zu erwarten, welcher Beamter sägt auf dem Ast auf dem er sitzt. Warum sollten die KFZ Zulassungen digitalisieren, denn in Wahrheit schafft das alles ein Computer. Vom Bedrucken der Kennzeichen bis zum erfassen von Daten, die man auch online liefern kann.

Für meine SIM muss ich mich nirgends anstellen und die Betrugsrate ist gering. Die kommt nicht mal mehr per Einschreiben. Man muss eben nur wollen. Aber wir leben eben in der Tradition das auf einem Auto ein Amtssiegel kleben muss und ein TÜV Zettel. Obwohl die Ordnungskräfte das auch per Scan herausfinden könnten und das noch fälschungssicher.



Kommentare :

Kommentieren Sie diesen Artikel ...

Abonnieren (Nur Abonnieren? Einfach Text freilassen.)


Löschen






 
 
Werbung
Tageszeitungen zum Probe lesen
Lesen Sie Ihre regionale oder überregionale Tageszeitung völlig gratis zur Probe.
Abo Stuttgarter Nachrichten
 
Werben Sie ab 5 Euro
Werden Sie unser Werbepartner!
 






Surftip der Woche:

Geld verdienen in Stuttgart | Artenschutz in Stuttgart | Erwachsenenunterhaltung Stuttgart | The New Grace 

Werbekunden
Anmelden
Login
Atom Kraft Ausstieg 20022 Ausstieg in 2020 !

Viel Glück Belarus

GRIPPE
2017/18 gab es 1665 Todesfaelle
2018/19 gab es 914 Todesfaelle
2019/20 gab es 518 Todesfaelle
Impfen in 5 Minuten, fragen Sie ihren Hausarzt

Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz