Die Kulturetage in Zuffenhausen öffnet ihre Türen

Volkshochschule, Stadtbücherei und Musikschule eröffnen am Donnerstag, 24. September gemeinsam die neue Kulturetage im ersten Obergeschoss des Kulturzentrums am Bahnhof Zuffenhausen.





Am folgenden Freitag um 19.30 Uhr findet dort gleich die erste Veranstaltung statt: Die Ausstellung mit Karikaturen von Hans Beck wird im neuen Lernstudio der Stadtteilbücherei Zuffenhausen eröffnet. Dazu passend fragt sich Dr. phil. Siegfried Reusch, Herausgeber der Zeitschrift „Der blaue Reiter“: „Bin ich ein gebildeter Mensch?“ Am Samstag,
26. September, haben dann alle Bürgerinnen und Bürger von 11 bis
18 Uhr die Möglichkeit, das Haus neu zu entdecken. Die drei Kooperationspartner laden mit Aktionen, Schnupperkursen und Überraschungen im Kulturzentrum und auf dem Bahnhofsvorplatz ein. Stelzenläufer, der Musikverein sowie der Liederkranz Zuffenhausen, die Tanzgruppe des serbisch-deutschen Kultur- und Sportclubs „Sloga e.V.“ und die Rope-Skipping-Gruppe des RSC Stuttgart tragen zur Unterhaltung bei. Informationen zum Tag liegen in den jeweiligen Institutionen aus.

Durch die „Kulturetage“ wurden die räumlichen Voraussetzungen geschaffen, die sehr gute und bundesweit vorbildliche Zusammenarbeit der drei Institutionen auszubauen. Ein neues und erweitertes Lernstudio steuert die Stadtteilbücherei Zuffenhausen bei. Durch den Umzug innerhalb des Hauses entstand ein ansprechender Ort zum Lernen und zum Experimentieren mit neuen Medien.

Ein wichtiges Anliegen der Stadtbücherei ist dabei die Förderung der digitalen Kompetenz. Die Besucher aller Altersgruppen erlernen den Umgang mit den Geräten, der Software und dem Internet. Das Konzept bei der medienpädagogischen Arbeit legt auch großen Wert auf die Unterstützung der Chancengleichheit aller Bevölkerungsgruppen im Stadtteil, vor allem der Kinder und Jugendlichen. Hier soll das Lernstudio mit 16 Computern mit offenem Zugang und der Schaffung von Arbeitsplätzen in anregender Atmosphäre eine wichtige Rolle spielen.

Das umfangreiche Veranstaltungsprogramm wird um eine neue Veranstaltungsreihe ergänzt, in der in offenen Treffen mit Gesprächsrunde Wissen vertieft werden kann. Die geplante Palette reicht von stadtteilbezogenen Themen über Erziehungsfragen bis hin zu medienpädagogischen und psychologisch-philosophischen Inhalten.

Vor fast genau zehn Jahren, im Oktober 1999, als erste Einrichtung dieser Art in Deutschland eingeweiht, stellte das „Multimediale Lernstudio“ eine eigenständige Variante des Grundgedankens des „Lebenslangen Lernens“ unter Bezug auf die Philosophie der neu entstehenden Zentralbibliothek dar. Das von der damaligen Büchereileiterin Gisela Frasch erarbeitete Konzept, dessen Kernpunkt die Förderung des selbstgesteuerten und selbstständigen Lernens für Schüler und Eltern, Jugendliche und Erwachsene jeden Alters ist, wurde seither äußerst erfolgreich umgesetzt und soll auch so weitergeführt werden.

Im zentral und verkehrsgünstig gelegenen Kulturzentrum am Bahnhof Zuffenhausen ergaben sich hervorragende Voraussetzungen, das Lernen im Stadtteil sinnvoll zu vernetzen. Die Zusammenarbeit mit der Stuttgarter Musikschule Zuffenhausen beruht auf einer langjährigen partnerschaftlichen und kreativen Basis. Viele gemeinsame Veranstaltungen, wie zum Beispiel multimediale Workshops mit Live-Musik, zogen vor allem ein junges Publikum und Eltern an.

Ebenso haben sich in der Vergangenheit Angebote in Kooperation mit der Volkshochschule Stuttgart (vhs) hervorragend ergänzt. Während die Volkshochschule das organisierte Lernen unterstützt, fördert die Stadtteilbücherei das individuelle Lernen.

Pünktlich zum Start des Herbstsemesters eröffnet die Volkshochschule Stuttgart ihre neuen Räume in der Kulturetage: ein Tanz- und Gymnastikraum, ein Seminarraum und ein Atelier. Seit den 80er-Jahren werden Kurse im Kulturzentrum angeboten. Durch die neue Raumsituation hat die vhs nun die Möglichkeit, ihr Angebot in Zuffenhausen auszubauen. Im Programm für das Herbstsemester 2009 sind zahlreiche Fitness- und Gymnastikkurse, Sprach- und Kreativkurse sowie Vorträge und kulturelle Einzelveranstaltungen vorgesehen. Für die Vormittage wurden spezielle Angebote für Senioren und junge Frauen mit und ohne Migrationshintergrund konzipiert. Nähere Informationen finden sich im vhs-Programmbuch sowie im Internet unter www.vhs-stuttgart.de. PC- und Internetschulungen finden in der bewährten Kooperation mit dem Lernstudio der Stadtteilbücherei statt.

 

 



Kommentare :

Kommentieren Sie diesen Artikel ...

Abonnieren (Nur Abonnieren? Einfach Text freilassen.)


Löschen






TV Stuttgart-Zuffenhausen-TV
Videobeiträge rund um Stuttgart-Zuffenhausen
 
 
Werbung
Tageszeitungen zum Probe lesen
Lesen Sie Ihre regionale oder überregionale Tageszeitung völlig gratis zur Probe.
Abo Stuttgarter Nachrichten
 
Werben Sie ab 5 Euro
Werden Sie unser Werbepartner!
 






Surftip der Woche:

Geld verdienen in Stuttgart | Artenschutz in Stuttgart | Erwachsenenunterhaltung Stuttgart | The New Grace 

Werbekunden
Anmelden
Login
Atom Kraft Ausstieg 20022    Noch 6 Jahre bis zum Ausstieg!

Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz