Marco Holzer geht in sein drittes Ausbildungsjahr

Porsche-Junior Marco Holzer geht 2010 in sein drittes Ausbildungsjahr. Der 21-Jährige wird bei Kundenteams im internationalen GT-Sport an den Start gehen.





Seinen ersten Einsatz in der neuen Saison absolviert er am 15. und 16. Januar beim 24-Stunden-Rennen in Dubai. Dort pilotiert er an der Seite von Raymond Narac und Porsche-Werksfahrer Patrick Pilet einen Porsche 911 GT3 RSR des Teams IMSA Performance Matmut.

In seinem ersten Ausbildungsjahr ging Holzer im Porsche Carrera Cup Deutschland an den Start. Mit einem Porsche 911 fuhr er drei Mal aufs Podium und siegte beim Saisonfinale in Hockenheim und trug so wesentlich zum Gewinn der Teammeisterschaft des Porsche-Junior-Teams bei. In seinem zweiten Jahr als Porsche-Junior kam er in der FIA-GT-Meisterschaft zum Einsatz und fuhr auch hier im letzten Rennen seinen ersten Sieg im Porsche 911 GT3 RSR ein.

„Die letzten beiden Jahre waren die mit Abstand lehrreichsten in meiner gesamten Motorsportkarriere“, zieht Holzer eine Zwischenbilanz. „Egal ob Renneinsätze bei Porsche-Teams in aller Welt, Testfahrten oder PR-Einsätze – jetzt weiß ich, was alles dazu gehört, wenn man ein kompletter Profi-Rennfahrer werden will. Ich freue mich auf mein drittes Jahr mit Porsche und möchte so viel wie möglich dazulernen.“

Artikel lesen
Tourist Information am Flughafen Stuttgart wieder geöffnet

Tourist Information am Flughafen Stuttgart wieder geöffnet

Das Team der Tourist Information in Terminal 3 steht allen mehr Infos





Kommentare :

Kommentieren Sie diesen Artikel ...

Abonnieren (Nur Abonnieren? Einfach Text freilassen.)


Löschen





 
 
Werbung
Tageszeitungen zum Probe lesen
Lesen Sie Ihre regionale oder überregionale Tageszeitung völlig gratis zur Probe.
Abo Stuttgarter Nachrichten
 
Werben Sie ab 5 Euro
Werden Sie unser Werbepartner!
 






Surftip der Woche:




Surftip der Woche2:
OK: No backlinks exists
 

Werbekunden
Anmelden
Login
Uspikhiv Ukrayini Uspikhiv Ukrayini
Atom Kraft Ausstieg 200
22

15. April 2023 ist nun Ende