Moderne S-Bahn-Station für das Porsche-Museum

In einem gemeinsamen Projekt haben die Deutsche Bahn AG, die Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG, Stuttgart, und die Stadt Stuttgart die dringend sanierungsbedürftige S-Bahn-Station Neuwirtshaus/Porsche- platz modernisiert.





Nach rund sechs Monaten Bauzeit nahmen Werner Klingberg, Konzernbevollmächtigter der Deutschen Bahn AG für die Region Südwest und das Land Baden-Württemberg, Gerhard Hanus, Bezirksvorsteher in Zuffenhausen, und Thomas Edig, Vorstand Personal- und Sozialwesen der

Zur Einweihung fuhr eine silberne Elektrolokomotive in exklusivem -Lok“, in den Bahnhof im Stuttgarter Stadtteil Zuffenhausen ein. Sie zog einen e geladen hatte – darunter historische Sportwagen wie den 356 Speedster, aber auch den neuen -Museum, das täglich von zahlreichen Besuchern aus aller Welt besichtigt wird. „Viele unserer Gäste reisen mit der S-Bahn an, deshalb ist die neue Station Neuwirtshaus von besonderer Bedeutung für das AG beteiligte sich zu einem Drittel an dem Umbau. Die Investitionskosten liegen bei insgesamt rund 2,8 Millionen
 
Die S-Bahn-Linie S6 erreicht vom Hauptbahnhof Stuttgart in nur zwölf Minuten Fahrzeit die Haltestelle Neuwirtshaus. Zum -Museum hat dienstags bis sonntags und an allen gesetzlichen Feiertagen bis November 2009 jeweils von 9 bis 18 Uhr geöffnet. Der Eintritt kostet acht . Kinder bis zum Alter von 14 Jahren haben in Begleitung eines Erwachsenen freien Eintritt.

Weitere Informationen im Internet unter: www.porsche.de/museum



Kommentare :

Kommentieren Sie diesen Artikel ...

Abonnieren (Nur Abonnieren? Einfach Text freilassen.)


Löschen






 
 
Werbung
Tageszeitungen zum Probe lesen
Lesen Sie Ihre regionale oder überregionale Tageszeitung völlig gratis zur Probe.
Abo Stuttgarter Nachrichten
 
Werben Sie ab 5 Euro
Werden Sie unser Werbepartner!
 






Surftip der Woche:


Werbekunden
Anmelden
Login
Atom Kraft Ausstieg 20022    Noch 9 Jahre bis zum Ausstieg!

Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz