Porsche und Volkswagen sind weiterhin profitabel

Die Porsche Automobil Holding SE präsentierte an diesem Mittwoch in Stuttgart für das Geschäftsjahr 2008/09 einen Konzernabschluss, der das Porsche-Geschäft für den Zeitraum von 1. August 2008 bis 31. Juli 2009 und das Volkswagen-Geschäft für den Sechs-Monatszeitraum von Januar bis Juni 2009 umfasst.





Der Grund liegt darin, dass die SE betonte Prof. Dr. Martin Winterkorn, dass sowohl die . Dabei lag die Umsatzrendite der SE sprach, erläuterte im Detail die Gründe dafür, dass das Ergebnis der mobilherstellers in den Abschluss der SE zu übernehmen waren. Das Konzernergebnis vor Steuern, das die . Der Vorjahreswert hatte bei 8,6 Milliarden aus den Gewinnrücklagen 8,23 Millionen -Arena stattfindet, wird eine Dividende je Vorzugsaktie von 0,05 vorgeschlagen.

Michael Macht, Vorstand der AG, stellte die Kennzahlen des Stuttgarter Herstellers für das Geschäftsjahr 2008/09 vor. Der Umsatz nahm um zwölf Prozent auf 6,6 Milliarden e. Der deutlich geringere Umsatzrückgang hat seine Ursache in einem veränderten Modellmix. Während ein größerer Anteil des Gesamtabsatzes auf die höherwertigen Elfer-Modelle entfiel, ist der Anteil der preiswerteren Boxster-Modelle gesunken. So erreichte die Baureihe 911 einen Absatz von 27.070 e. Dass der Rückgang bei den Mittelmotorsportwagen mit 40 Prozent am stärksten ausfiel, lag vor allem an dem Generationswechsel bei der Baureihe im Februar 2009.

Produziert wurden mit insgesamt 76.739 Einheiten 27 Prozent weniger als im Vorjahr. Von der Baureihe 911 liefen in Stuttgart-Zuffenhausen 27.776 Einheiten vom Band, darüber hinaus montierte die Mannschaft im e der Boxster-Baureihe. 12.257 weitere Einheiten der Mittelmotorsportwagen Boxster und Cayman fertigte Valmet in Finnland. In Leipzig wurden 32.640 geschäfts konnte SE, dem neben Prof. Dr. Martin Winterkorn und Michael Macht auch Hans Dieter Pötsch und Thomas Edig angehören, für die Entwicklung des Konzerns optimistisch. Die mobilhersteller auf sein attraktives Produktprogramm und hier vor allem auf den neuen Panamera. Volkswagen ist mit seinen neun Marken und der jungen Modellpalette gut auf die schwierige Situation auf den Absatzmärkten vorbereitet. Volkswagen wird auch weiterhin besser abschneiden als der Gesamtmarkt.

Artikel lesen
Spielplatzbetreiber haften

Spielplatzbetreiber haften

Ende 2019 haben sich die Anforderungen an Karussells und Wippgeräte verändert.


Aber auch andere Teile der bisherigen Spielplatznormen wurden überarbeitet. So wurden beispielsweise neu Bode.....
mehr Infos





Kommentare :

Kommentieren Sie diesen Artikel ...

Abonnieren (Nur Abonnieren? Einfach Text freilassen.)


Löschen





 
 
Werbung
Tageszeitungen zum Probe lesen
Lesen Sie Ihre regionale oder überregionale Tageszeitung völlig gratis zur Probe.
Abo Stuttgarter Nachrichten
 
Werben Sie ab 5 Euro
Werden Sie unser Werbepartner!
 






Surftip der Woche:

Verbrecherjagt | Telefonspam | Wohnmobilreisen



Surftip der Woche2:
OK: No backlinks exists
 

Werbekunden
Anmelden
Login
Uspikhiv Ukrayini Uspikhiv Ukrayini
Atom Kraft Ausstieg 200
22

15. April 2023 ist nun Ende